Vinyasa yoga

Im Vinyasayoga initiiert der Atem die Bewegung, wodurch die Bewegungsabfolgen der verschiedenen Positionen (Asanas) fließend werden und ineinander übergreifen. Durch das Praktizieren der Asanas stärken wir unseren Körper, wobei er gleichzeitig weich und durchlässig wird. Die Bewegungsabfolgen in Vebindung mit einem bewussten Atem fokussieren unseren Geist und unterstützen uns im gegenwärtigen Moment anzukommen. In dieser Präsenz öffnet sich ein Raum der inneren Ruhe und Gelassenheit.
Kurze Meditationen und Atemübungen (Pranayama) fließen ebenfalls in die Stunden ein.

 

 

Yoga verbindet unsere aktive und empfangende Natur, An- und Entspanndung, Stärke und Sanftheit und unterstützt uns dabei Schritt für Schritt tiefer in unsere Essenz zu sinken.
Yoga ist ein Weg zu dir selbst.

yogaworkshop in freiburg

atmen. spüren. ausrichten.

Eine fließende Vinyasapraxis mit tänzerischen Elementen schafft Verbindung zwischen Körper und Geist und stärkt uns von innen heraus.

 

Gezielte Atem- und Meditationsübungen beruhigen den Geist, Stress und Spannungen werden abgebaut. Wir erforschen nährende Klänge, erleben die wohltuende Wirkung wertvoller ätherischer Öle und tauchen tief in wohltuende Entspannung.

 

Das ganzheitliche und umfangreiche Praktizieren und Kontemplieren dient der Klärung und Stärkung deiner inneren Ausrichtung (Sanskrit: Sankalpa), worauf wir den Fokus an diesem Wochenende legen werden.

 

Dieser Kurs richtet sich an alle Yogi*nis mit Vorerfahrung.

Frischer Chai-Tee und leckere Blissballs für die kleinen Pausen, sowie Massageöl aus hochwertigen ätherischen Ölen (DOTERRA®) sind inklusive.

 

 

ABLAUF

Samstag 11.03.23, 10 - 18 Uhr

10:00-13:15 Uhr: Einstimmung und Vinyasaflow

11:45-13:15 Uhr: Pause

15:00-16:45 Uhr: kreative Kontemplation

17:00-18:00 Uhr: Meditation, Yoga Nidra

 

Sonntag, 12.03.2023, 10 - 16 Uhr

10:00-12:30 Uhr: Vinyasaflow, Pranayama

12:30 - 14 Uhr: Pause

14:00-16:00 Uhr: Sankalpa, Fußmassage mit ätherischen Ölen (DOTERRA®)

 

 

 

WANN

Sa, 11.03.2023, 10:00-18:00 Uhr

So, 12.03.2023, 10:00-16:00 Uhr

jeweils 1,5 Stunden Mittagspause

 

 

Wieviel

160€ - 220€ nach Selbsteinschätzung

 

 

WO

Soma Yoga Freiburg, Hebelstr 23a, nähe HBF (weitere Infos zum Studio: www.somayoga-freiburg.de)

 

 

ANMELDUNG

athayoga.freiburg@gmail.com

 

 

WEITERES

Mitzubringen sind bequeme Kleidung und warme Socken.

Yogamatten, Meditationskissen und Decke sind im Studio vorhanden.

Bringe gerne einen vegetarischen Beitrag für ein gemeinsames Buffet in der Mittagspause mit.

 

 

ÜBER DIE KURSLEITERINNEN

Mira ist zertifizierte Vinyasa Yogalehrerin. Der Leitfaden für ihren Yogaunterricht „open your heart. find freedom“ ist elementarer

Bestandteil ihrer Kurse.

Miras Yogaweg begann 2005, während ihrer Ausbildung zur Stimm- und Atemtherapeutin. Seit ihrer ersten Yogastunden folgten wertvolle und wegweisende Stunden und LehrerInnen, wie Sundari Ma, Ralf Schultz, Christina Lobe und Lina Galli. Nach vielen Jahren der eigenen Yogapraxis, dem Eintauchen in yogische Lehren, die intensive Auseinandersetzung mit den Geisteswissenschaften des Vedanta, der Anthroposophie und ausgedehnten Reisen durch Indien, dem Ursprungsland des Yoga, erfüllte sie sich ihren großen Traum und schloss 2021 ihre Yogalehrerinnen Ausbildung bei Soma Yoga ab. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Freiburg.

 

Melanie ist zertifizierte Vinyasa Yogalehrerin und Bühnentänzerin und befindet sich seit über drei Jahren in Ausbildung zum Body Mind Centering® SME (somatic movement educator). Davor machte sie eine zweijährige berufsbegleitende Fortbildung in Tanz -und Ausdruckstherapie. Seit über 14 Jahren folgt sie somit mutig dem Ruf ihres Herzens, der sie zur Arbeit mit dem Körper-Geist-Seelen-Gefüge zieht. Dabei erfreut sie sich an einem immer tiefer sinkenden, körperbewussten Verständnis für nachhaltige Bewegungsabläufe und ganzheitliche Gesundheit.


yoga auf youtube

Viel Spaß dabei ♡



Yoga am Morgen

Donnerstags 9:00 - 10:00 Uhr

vom Fitnessgym Freiburg

Oltmannstr. 1, Freiburg



Titelbild: Silvia Wolf Fotografie